Pflegekind Noel jetzt bei uns

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 04.03.2006, 19:32

Hallo Amuelie,
herzlichen Glückwunsch zur Noel! Wie schön, dass Ihr ihn von Anfang so als Bereicherung erlebt. Der hat es gut getroffen mit Euch!

Werbung
 
marianne
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4861
Registriert: 12.01.2005, 11:19
Wohnort: Landkreis München

Beitragvon marianne » 04.03.2006, 19:37

Hallo Amuelie, das freut mich ja sooooo ungemein, dass euer Noel jetzt bei euch ist. Habe mich oft gefragt, ob es klappt :wink:.

Auch dein Tagebuch finde ich toll.

Noel ist ja auch ein irischer Name und das gefällt mir in meiner deutsch-irischen Familie ebenfalls sehr.

Alles Liebe euch!

Die vom Schneeschippen muskelkatergebeugte Marianne!
Janosch (06/00) Frühkindlicher Autismus, leichte geistige Behinderung, Aufmerksamkeitsstörung, Adoptivkind

There´s a crack in everything but that´s how the light gets in (Leonard Cohen)

Benutzeravatar
-marika-
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5153
Registriert: 08.11.2004, 21:04
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon -marika- » 04.03.2006, 19:51

hallo amuelie,

freut mich sehr.wünsche euch weiterhin alles gute.

lg
marika
Marika 05/72,Markus 02/71,Moritz 09/95 gesund und Martin03/98 shuntversorgter Hydrocephalus,Amaurose bds.blind,Epilepsie und Spastik links.

Benutzeravatar
Petra Cordes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 276
Registriert: 31.10.2005, 16:11
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Petra Cordes » 04.03.2006, 19:54

Hallo Amuelie ,

super das ihr Euch für ein besonderes Kind entschieden habt . Unser Sonnenschein ist diesen Monat schon 6 Jahre bei uns . Und wir würden es immer wieder so machen .

Alles Liebe für Euch alle

Petra :D
Petra ,Marco , Giuliano Down-Syndrom (5.98) ,
Thore Down-Syndrom (3.00) , Duodenalstenose,
kompl.Av-Septumdefekt ,Hirnblutung ,Mitralklappenstenose , künstl. Mitralklappe etc.
Weitere Fotos in unserer Galerie

Ulrike B
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 30.10.2005, 18:44

Beitragvon Ulrike B » 04.03.2006, 20:20

Hallo Amuelie,

herzlichen Glückwunsch zu Eurem kleinen Strahlemann. Wünsche Dir hier einen guten Austausch. Unsere Tochter hat auch eine Lippen-Kiefer-Gaumensegel-Spalte. Unsere Kinder haben wir im Oktober 2005 aus Russland adoptiert.

Liebe Grüße und alles Gute!

Ulrike
Alexandra (11/01), linksseitige Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte, Sprachentwicklungsstörung, Mittelohrschwerhörigkeit, Strabismus und Timur 12/02, Mikrocephalus,Strabismus convergens, Epilepsie (atonische Sturzanfälle, Absencen); beide 10/05 adoptiert

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7202
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 04.03.2006, 22:30

Hallo Amuelie!

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Nachwuchs :!: :!: :!: :!: :!:

Habe mir gerade dein Tagebuch durchgelesen. Du bist mir sehr sympatisch und ich denke wir sind uns recht ähnlich. :lol:

Bin auch der Meinung, das die Erziehung von behinderten Kindern "einfacher" ist als von "normalen" Kindern. Der beste Beweis ist, das unser Ältester einen nicht behinderten Zwillingsbruder hat, der in einer anderen Pflegefamilie lebt und da gibt es nur Probleme und unser Danielo ist ein einfaches Kind, halt "nur" behindert.

Die Situation mit den Prof., einfach super! Habe mich auch ständig mit den Ärzten angelegt, wenn sie nur untereinander Fachchinesisch gesprochen haben und mir nichts erklärt haben. Kam nicht immer gut an! :?

Wegen dem Sorgerecht, normal geht alles seine bürogratischen Gang, der in der Regel bis zu einem halben Jahr dauern (wenn man Pech hat auch viel länger)kann. Wenn sich das JA aber einsetzt und beim Zuständigen Richter vorspricht und die Dringlichkeit erklärt, kann die Sache in wenigen Woche (bei uns nicht ganz 4 Wochen trotz Ferienzeit) abgeschlossen sein. Wir sind mit Michelle 2 Wochen nach ihrer Aufnahme in Sommerurlaub gefahren. Vom Campingplatz haben wir dann Telefonterror beim JA gemacht und die Campingplatzrezeption hat sich sehr gewundert, was wir ständig faxen mußten. Aber nach unserem Urlaub hatten wir schon die mündliche Zusage, das wir das Sorgerecht bekämen und 4 Wochen nach der Antragstellung waren wir Vormund!

Wegen der Erstausstattung: Habt ihr eine Liste bekommen, was euch an Einmalbeträgen alles zusteht? Man bekommt mehr, als man denkt und neue Pflegeeltern fordern selten was. Am Anfang hat man immer das Gefühl, das man dann als "Geldgeil" gilt. Ich vertrete aber die Meinung, ich mache sehr gute Arbeit und den Kids geht es bei uns besser als im Heim und ein Heim kostet (je nachdem welchen Satz du bekommst) mehr als das 3-fache (manchmal sogar das 6-fache).
Wenn du willst, schreib mir eine PN und ich sage dir, was unser JA zahlt, die meisten JA´s haben nur geringe Unterschiede.

Wenn ich deine Probleme lese, bis Noel euch gefunden hat, was hatten wir es da einfach. Uns sind die Kids einfach so "zugeflogen". Es ging bei allen 4 Kindern ruckzuck, und immer viel schneller als üblich. Nicht wir haben die Kinder gesucht, sondern die Kinder uns. die haben immer nur darauf gewartet, das wir gesagt haben "wir hätten gerne (noch) ein Kind" und schon war es da! So schnell kann man gar nicht denken. Bei Michelle war ich z. B. nur 6 Tage "schwanger". Unser Verwandsbürgermeister hatte ein Gespräch mit meinem Mann (dienstlich- mein Mann macht Jugendarbeit). Sie haben in dem Gespräch auch über unser JA geredet. Warum auch immer hat der Bürgermeister danach beim JA (Sozialdienst) angerufen und hat dort dann nebenbei auch uns erwähnt. Der Sozialdienst hat gerade ein Kind gemeldet bekommen, wo die Eltern sich geweigert haben es aus dem KH mitzunehmen. Wegen dem Bürgermeister hat sich der Sozialdienst (der vorher noch nie was mit uns zu tun hatte) bei uns gemeldet und uns das Kind vorgestellt. Das war Donnerstag. Freitags haben wir Michelle im KH besucht. Übers Wochenende haben wir Infos über die Behinderung eingeholt und uns für das Kind entschieden. Montags war der SA im Urlaub, dienstags haben wir dem JA mitgeteilt, das wir Michelle haben wollen und Mittwoch haben wir sie geholt. War dienstags eine große Rennerei. Da unsere Jungs mit 3 und 2 Jahren kamen, hatten wir nichts für ein Baby im Haus.

Bei Josi war es sogar so, das ein fremdes JA bei uns angefragt hat, sie hätten von einem JA wo wir als Pflegeeltern gemeldet sind, gesagt bekommen, das wir vielleicht noch ein Kind aufnehmen würden.

Wir haben uns die Regel gesetzt, daß wir nur Kinder nehmen, für die keinen anderen Pflegeeltern gefunden wurden und die, wenn wir sie nicht nehmen würden in ein Heim kämen.

Mh, irgendwie schaffe ich es nie, mich kurz zu fassen. :?
Ich komme immer vom Hölzlein zum Stöcklein und quassel wie ein Wasserfall. :D

Also ich wünsche euch viel Kraft und Freude für und mit euren Familiennachwuchs!

Falls du Fragen im Bezug auf Pflegekindern hast (auch nicht Finanzielle Dinge :) ) kannst du ruhig fragen.
Bilde mir ein, mich recht gut auszukennen, da ich erst einige Jahre in einem Heim für behinderte Kinder gearbeitet habe und nun schon seit 6 Jahren Pflegekinder habe. Und nicht nur einfach habe, sondern auch immer bemüht bin, um das Beste zu kämpfen. In der Kreisverwaltung sind wir gut bekannt (Pflegekinderdienst, Adoptivkinderdienst, Sozialdienst, Sozialamt, Ausländerbehörde, Einbürgerungsstelle, Stelle für Namensänderung, Amtsvormundschaft, Jugendpflege,...)und nicht immer geliebt. :?


Liebe Grüße
Inga

P.S.: Wie spricht man eigendlich deinen Namen aus?
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

Benutzeravatar
Amuelie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 103
Registriert: 23.09.2005, 08:40
Wohnort: Troisdorf

Beitragvon Amuelie » 06.03.2006, 07:34

Hallo ihr Lieben,

danke für eure Willkommens Grüße.

Liebe Grüße Amuelie
Maurice 12Jahre. 26 SW. 806g.
Epilepsie bei posthämorrhagischem Hydrozephalus, funktioneller Hemisphärektomie rechts, VP-Shunts. Noel 23.11.o5 schwerer Herzfehler, Mikrocephalus, Pierre-Robin-Syndrom, Seckler.Syndrom

Benutzeravatar
Bernadette
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1741
Registriert: 04.10.2005, 21:01
Wohnort: Bergheim

Beitragvon Bernadette » 06.03.2006, 07:40

Hallo Amuelie,

ich habe gerade eben erst gelesen, dass ihr mittlerweile euer Pflegekind bekommen habt. Ich freue mich riesig für euch. Noel kann sich glücklich schätzen in so einer tollen Familie aufwachsen zu dürfen. Wie hat Maurice denn auf Noel reagiert? Ist er eifersüchtig? Ich wünsche euch noch viel Spaß mit euren Kindern.

Gruß
Bernadette mit Neele, 19.12.2001 - 29.06.2009 (Therapierefraktäre Epilepsie, Globale Entwicklungsstörung, Strabismus divergens mit deutlicher Visusstörung, Mikrozephalie, Mitochondriopathie - Komplex I und IV Mangel.

Unsere Galerie:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php?user_id=3232

Nicole&Kevin
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1319
Registriert: 02.01.2006, 08:59

Beitragvon Nicole&Kevin » 06.03.2006, 08:10

Bild Amuelie,

schön, daß es geklappt hat! Bild
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienzuwachs! Bild

Liebe Grüße Bild

Werbung
 
Benutzeravatar
Amuelie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 103
Registriert: 23.09.2005, 08:40
Wohnort: Troisdorf

Beitragvon Amuelie » 06.03.2006, 22:15

Hallo Bernadette,

die Eifersucht kam sehr langsam. Am Anfang hat Maurice seinen kleinen Pflegebruder gar nicht wahr genommen. Wenn er Noel weinen hörte, dann fand er es klasse. Aber ansonsten kann Maurice nur mit größeren (lauteren) Kindern etwas anfangen. Der große "König" läßt sich seinen Platz vom kleinen "Prinzen" nicht streitig machen.
Positiv ist, dass seitdem Noel bei uns ist, Maurice´wieder mehr Nähe und Zuneigung zuläßt und das ist für mich einfach klasse.

Liebe Grüße Amuelie
Maurice 12Jahre. 26 SW. 806g.

Epilepsie bei posthämorrhagischem Hydrozephalus, funktioneller Hemisphärektomie rechts, VP-Shunts. Noel 23.11.o5 schwerer Herzfehler, Mikrocephalus, Pierre-Robin-Syndrom, Seckler.Syndrom


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste