Seit du da bist (selbstgeschr.)

Hier könnt ihr Gedichte, Texte und kleine Geschichten zum Thema "besonderes Kind" einstellen und darüber dikutieren.

Moderator: Moderatorengruppe

ElaM
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 204
Registriert: 09.03.2011, 09:29
Wohnort: Bremervörde

Seit du da bist (selbstgeschr.)

Beitragvon ElaM » 24.04.2013, 09:36

Seit du da bist
machst du mir sehr viel Mut.
Seit du da bist
spüre ich auf andere Wut.
Seit du da bist
kämpfe auch ich
Seit du da bist,
veränder ich mich.
Sehe Dinge endlich klar,
wo vorher Unsicherheit war.
Hast mir Selbstbewußtsein geschenkt,
wo mich vorher oft Naivität gelenkt.
Lässt mich schwanken zwischen Freude und auch dem Tränenmeer,
nimmst zwar vieles aber gibst mir dafür noch so viel mehr!

Für meinen Sohn, der mich zu einem anderen Menschen gemacht hat!!
Michaela(*80) für Felix(10/2010),
bil. spast. CP, Epilepsie, Baclofenpumpe, Dystonie, Button, Reflux

Werbung
 
Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1385
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Beitragvon JasminsMama » 24.04.2013, 10:24

Das hast Du sehr schön geschrieben!

LG
Sandra :icon_flower:
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Benutzeravatar
emma-oma
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 125
Registriert: 25.08.2010, 16:05
Wohnort: meckl-vorp
Kontaktdaten:

Beitragvon emma-oma » 24.04.2013, 10:44

Hallo ElaM,

ich glaube damit hast du einigen aus der Seele gesprochen
Danke für die schönen Zeilen :)
LG
Emma Oma
geb. am 9.2.2010 in Cairns - Australien
mit CP und Epilepsie,Dystonie
Spastik mit koordinations Problemen in Armen und Beinen, Strabismus
http://www.emmasquest.com.au/

Astrid*
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 253
Registriert: 23.04.2012, 17:19
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beitragvon Astrid* » 24.04.2013, 11:03

Schön und sehr wahr !!! :D

L.G. Astrid

Caro22
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 246
Registriert: 04.09.2012, 22:26
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Caro22 » 24.04.2013, 13:02

Hallo Ela,
einfach wunderschoen!
Liebe Gruesse Caro
Caro mit Lasse 06/2011: Frgb 26.SSW Tetraspastik, Hydrocephalus shuntversorgt, Epilepsie
"Man muss durch die Nacht wandern, wenn man die Morgenroete sehen will"

ElaM
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 204
Registriert: 09.03.2011, 09:29
Wohnort: Bremervörde

Beitragvon ElaM » 25.04.2013, 21:19

Danke :oops:
Michaela(*80) für Felix(10/2010),

bil. spast. CP, Epilepsie, Baclofenpumpe, Dystonie, Button, Reflux

Mona*
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 16.05.2011, 15:09

Beitragvon Mona* » 08.05.2013, 10:53

Das ist sehr schön geschrieben. Deine Gedanken könnte ich so mitunterschreiben und wahrscheinlich geht es vielen so. Nur du konntest es in schönen Worten ausdrücken :) .
LG Mona
Mona mit V. 02/2009 global entwicklungsverzögert mit div. Problemen


Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins.

Beatrice1967
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 952
Registriert: 28.12.2010, 14:27
Wohnort: Schweiz/ St. Gallen
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice1967 » 06.08.2013, 21:03

Liebe Elke

Auch ich finde Dein Gedicht wunder-wunderschön formuliert- ich könnte es mit unterschreiben im Empfinden, das ich gegenüber meinem leider verstorbenen behinderten Bruder hatte. Auch er hat meine Wahrnehmungsweise und mein Lebensbewusstsein verändert - zum Guten...

Und Schreiben tut gut. Mach weiter, wer weiss, vielleicht entsteht daraus einmal ein Buch, das anderen Eltern besonderer Kinder hilft. Das Talent zum Schreiben und zu sauberen Reimen und Rhythmus hast Du.

Da ich selber Gedichte von mir online habe, die auch vielen gefallen, habe ich leider die Erfahrung gemacht, dass manche sie ungefragt klauen und als ihres irgendwo anders ausgeben, oder sogar in einem Buch veröffentlichen, ohne die Angabe des Autorennamens (meinen) - dies kommt einer Urheberrechtsverletzung gleich, die man einklagen könnte.
Je mehr ein Gedicht anderen aus der Seele spricht, umso eher läuft man Gefahr, dass es "genommen" wird.
Ich weiss jetzt nicht, wieviel Wert Du darauf legst, dass man Dein Gedicht als Deines erkennt, würde Dir aber sehr raten, es mit einem Copyright zu versehen, einen Autorennamen oder ein Pseudonym dazuzusetzen und zu schreiben, dass Du nicht wünscht, dass man Dein Gedicht ungefragt kopiert.

Ich persönlich habe dies getan und seitdem finde ich weniger von mir auf anderen, mir unbekannten Seiten.

Ist natürlich nur ein Tipp, den ich Dir auf den Weg geben wollte.

Liebe Grüsse

Bea(Ladina)
selbstbetroffen von Cerebralparese und kongenitaler Amblyopie, hochgradiger Kurzsichtigkeit und Makuladegeneration,
-------------------------------------
Bücher-und Homepage-Fee im Schweizer Forum für Eltern behinderter, chronisch kranker oder mit Fehlbildung geborener Kinder
www.dasanderekind.ch

Werbung
 
27ronja10
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3847
Registriert: 18.12.2007, 19:15
Wohnort: NRW

Beitragvon 27ronja10 » 07.08.2013, 01:03

Super schön, Michaela und passend für für viele :icon_flower:


Ronja


P.S : Danke
Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie.
Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.
Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.
Ernest Hemingway

* 31. 05. 1952 † 15. 02. 2010


Zurück zu „Gedichte/Prosa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste