REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Christina mit 2 Söhnen (ADS, Asthma, Asperger)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Vorstellungsrunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NicoFalco
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 06.01.2017
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 14:10    Titel: Christina mit 2 Söhnen (ADS, Asthma, Asperger) Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde,

Einige kennen mich sicher aus anderen Foren, ich heiße Christina, mein kleiner Sohn Falco ist 6 Jahre. Er war ein Frühchen und Zwilling, er ist Asperger Autist mit PG 2, SBA 70 % H und B.

Mein großer Sohn Nico ist 16 Jahre alt, er hat ADS ohne H, LRS, hat viele Allergien trotz 4 Jahren Spritzentherapie und Asthma. Das ist der eigentliche Grund meiner Anmeldung hier, die Diagnose Asthma kam diese Woche, darüber möchte ich mehr erfahren. Er hat nun ein Dauermedikament bekommen, sein Wert beim Lungenfunktionstest ohne Medikamente lag bei 62 Prozent.

LG

Christina

_________________
Nico 08.2000, ADS, LRS, Allergiker, Asthma
Falco 03.2010, Frühchen 31ssw, Asperger Autist, SBA 70% H und B, PG 2
*Henry 18.03. - 24.03.*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Nadine94
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 31.01.2013
Beiträge: 1121
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christina. Herzlich Willkommen in diesem Forum. Ich habe auch Asperger und wünsche dir einen regen Austausch. Wann wurde Asperger bei deinem Sohn diagnostiziert?

LG
Nadine

_________________
1994, blind, leicht autistisch, kleinwüchsig und andere Besonderheiten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NicoFalco
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 06.01.2017
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08.01.2017, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nadine, vielen Dank für die Begrüßung. Der Verdacht wurde von der Kinderärztin zur U8 ausgesprochen und die Diagnose stand kurz nach dem 4. Geburtstag.

Christina

_________________
Nico 08.2000, ADS, LRS, Allergiker, Asthma
Falco 03.2010, Frühchen 31ssw, Asperger Autist, SBA 70% H und B, PG 2
*Henry 18.03. - 24.03.*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MajaJo
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 04.05.2012
Beiträge: 912
Wohnort: Brandenburg

BeitragVerfasst am: 08.01.2017, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christina,

herzlich willkommen. Ich habe einen sechsjährigen Allergiker mit Asthma-Diagnose.

LG Maja

_________________
Maja m. Jo (*2010) ND, Asthma, Allergien m. Anaphylaxie, Entzündungen unklarer Ursache, GdB 70 H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NicoFalco
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 06.01.2017
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08.01.2017, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Maja,

Mein Sohn bekommt Viani, 2 mal am Tag seit Donnerstag und heute hat er Fieber, husten und Schüttelfrost. Dies wird als häufige Nebenwirkung beschrieben, aber ob es nun vom Medikament kommt oder auch so gekommen wäre ist nun die Frage...

Weißt du was der Wert des lungenfunktionstest über die Schwere des Asthmas aussagt? Was ich finden konnte war das es bei Kindern wohl die Stufe 4 wäre, aber er ist y schon 16 Jahre alt.

Meine Hauptsorge ist das er seinen Wunschberuf des Erziehers nicht ausführen kann. Er geht seit September in einer Kita als Fsjler arbeiten und ist set dem nur noch krank auf den Bronchien.

Seine Hauptallergie ist Haustaubmilben.

Lg Christina

_________________
Nico 08.2000, ADS, LRS, Allergiker, Asthma
Falco 03.2010, Frühchen 31ssw, Asperger Autist, SBA 70% H und B, PG 2
*Henry 18.03. - 24.03.*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RikemitSohn
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 20.09.2015
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 08.01.2017, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christina,
ich habe selber Asthma seit meiner Kindheit. Ich nehme auch Viani und bin damit sehr zufrieden. Ich mußte zwischendurch nur die Dosis anpassen. Hat er trotz Medikation Asthma ist die Dosis zu niedrig. Ich habe auch Hausstaubmilben als eines der Hauptallergene und kann nur raten viel Staub zu wischen und zu saugen. Bei mir macht es viel aus, auch wenn es oft nervt.
Erst mal steht meiner Meinung nach einer Erziehertätigkeit eine Asthmaerkrankung nicht im Wege. Dort sind meistens keine Teppichböden, Tiere und es geht viel an die frische Luft. Rückenprobleme können dabei schneller ins Aus führen z.B. wegen der kleinen Stühle.
Das dein Sohn erst mal nur noch krank ist seit er im Kiga arbeitet ist im normalen Bereich, da das Imunsystem erst einmal mit der Bakteriendichte im Kiga klar kommen muß. Meiner Erfahrung nach legt sich das in der Regel nach einem Jahr.
Wo ihr schauen müsst, ob dein Sohn durch die Grunderkrankung zu geschwächt ist und gar nicht die Möglichkeit hat sich daran zu gewöhnen oder ob die Infekte so schwerwiegend verlaufen und die Lunge angreifen. Das wird erst die Zeit zeigen.
Was ich noch als Erfahrung sagen kann, daß mir Sport sehr geholfen hat. Gerade in meiner Jugendzeit hatte ich nicht so tolle Werte, die ich durch Sport deutlich verbessert habe. Ich habe nicht jeden Sport geschafft, aber was ging habe ich regelmäßig trainiert.
Falls du noch Fragen hast, melde dich
LG Rike

_________________
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB ( ein lustiger Schlauschnacker zum Liebhaben )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annette17
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 31.07.2011
Beiträge: 674
Wohnort: nicht relevant

BeitragVerfasst am: 09.01.2017, 07:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christina

Ich schliesse mich den Ausführungen von Rike an.

Asthma ist meiner Erfahrung nach sehr "wandelbar" - es verändert sich immer wieder im Laufe der Zeit. Ich habe das Asthma auch schon seit Kindheit. Hauptauslöser sind bei mir verschiedene Allergene, auch Hausstaub. Man kann versuchen diese zu meiden oder zu reduzieren, aber das geht leider auch nicht bei allen und nicht jederzeit.
Wenn das Bronchialsystem aber dann aufgrund der Allergene schon so gereizt ist, reagiere ich im Prinzip auf alles andere auch, sei es Belastung, Kälte uvm.

Ich benutze seit Jahren Symbicort. Wichtig für mich ist, dass ich noch zusätzlich ein Notfallspray habe, da mich Asthmaanfälle zum Teil überraschen, auch wenn ich einigermassen kontrolliert bin. In ganz schlimmen Phasen mit ständigem Husten nehme ich ausserdem noch Singulair ein.
Einzige Nebenwirkung des Cortisonsprays ist Heiserkeit, aber damit kann ich gut leben.

Meine letzte Krise begann vor drei Monaten und noch immer ist es trotz hoher Medikation nicht gänzlich kontrolliert, was die kürzliche Lungenfunktionsprüfung auch verdeutlichte. Es kann manchmal eine langwierige Sache sein.

Wichtig ist eine gute Asthmaschulung. Je besser der Patient die Symptome einschätzen kann, umso schneller und adäquater kann man handeln.
Vielleicht hilft zu Anfang auch regelmässiges Messen des Peakflows.

Für deinen Sohn gute Besserung
LG Annette

_________________
Autistin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NicoFalco
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 06.01.2017
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09.01.2017, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Lieben Dank euch,

Jetzt hat er erst mal die Grippe...

Die Symptome erkennt er nicht, geht es ihm schlecht macht er mir Vorwürfe, darauf hin bringe ich ihn zum pneumologen, da geht es ihm gerade wieder gut und er fragt was er da überhaupt soll, steckt halt voll in der Pubertät. Er hat dieses viani, Salbutamolspray und für den Notfall Prednisolon.

Ich mache jetzt erst mal sein Zimmer, habe ihm den Kleiderschrank rausgenommen und er bekommt Latexwände.

Macht ein Luftwäscher Sinn ?

Christina

_________________
Nico 08.2000, ADS, LRS, Allergiker, Asthma
Falco 03.2010, Frühchen 31ssw, Asperger Autist, SBA 70% H und B, PG 2
*Henry 18.03. - 24.03.*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MajaJo
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 04.05.2012
Beiträge: 912
Wohnort: Brandenburg

BeitragVerfasst am: 10.01.2017, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christina.

gute Besserung für Deinen Sohn.

Wurde die Lungenfunktion getestet als es ihm gut oder schlecht ging? Wogegen habt Ihr desensibilisieren lassen?

Mir wurde gesagt, dass bei Hausstaubmilbenallergie das Bett das Hauptproblem ist. Besonders ein milbendichter Matratzenbezug ist sehr wichtig. Bettzeug entweder kochbar oder auch mit Überzügen versehen. Habt ihr sowas? In Jos Kinderzimmer ist Teppichboden, damit hat er gar keine Probleme. Wir haben einen Staubsauger mit Hepa-Filter, der hier gewissenhaft seinen Dienst verrichtet. Staub haben wir gut im Griff, da sind Pollen und Schimmelpilzsporen (gerade im Herbst) unser größeres Problem.

LG Maja

_________________
Maja m. Jo (*2010) ND, Asthma, Allergien m. Anaphylaxie, Entzündungen unklarer Ursache, GdB 70 H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
NicoFalco
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 06.01.2017
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10.01.2017, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maja,

Er war beim Lungenfunktionstest gesund. Die Desensibilisierung war gegen Haustaubmilben, Birke,Roggen, Gräser über 4 Jahre.

Ein erneuter Test ergab das es nichts half und die Allergien bestehen, dazu kam noch Schimmelpilz, Hund,Katze, Hamster, Meerschwein und Erdnuss.

Er hatte früher schon einen Bezug für die Matratze, zwischendurch aber ein ledersofa. Seit 3 Monaten hat er wieder ein Bett, neue Bezüge bekommen wir demnächst.

Er hat keinen Teppichboden, wir haben kein Schimmel und keine Tiere, aber er hat z.b. 2 Bildschirme und Computer im Dauerbetrieb , ausserdem durfte ich als Mutter nur selten in sein Reich, dieses Recht habe ich nun abgeschafft da es um seine Gesundheit geht ( ich sagte ihm , pack weg was ich nicht sehen darf Smile ) und entkerne diese rumpelbude.

LG Christina

_________________
Nico 08.2000, ADS, LRS, Allergiker, Asthma
Falco 03.2010, Frühchen 31ssw, Asperger Autist, SBA 70% H und B, PG 2
*Henry 18.03. - 24.03.*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Vorstellungsrunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.05 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber