REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.

  Partner-Links:  

amazon.de www.ernstings-family.de JAKO-O ... ausgewählte Kindersachen! OTTO wellyou Tchibo - Jede Woche eine neue Welt
SuchenSchnellsuche:  
Antrag SBA bei ADS und Entwicklungsverzögerung
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maike1978
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 11.11.2010
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 17.01.2011, 14:19    Titel: Antrag SBA bei ADS und Entwicklungsverzögerung Antworten mit Zitat

Hallo allerseits!

Bin ja neu hier im Forum und habe einige Frage bezüglich des SBAs.

Also mein Sohn ist 6 Jahre alt, hat ADS diagnostiziert und Entwicklungsrückstände V.a. in den motorischen Bereichen. Er wird in diesem Jahr eingeschult in eine GS mit I-Klasse (inwiefern er aber einen i-Status bekommt stellt sich demnächst heraus).

Er bekommt derzeit einmal die Woche Ergo und Psychomotorik.

Nun habe ich gelesen, dass es auch für ADS-Kinder einen Anspruch auf einen SBA bzw. einen Behindertenausweis gibt.

1. Wo ist der Unterschied zwischen SBA und Behindertenausweis?
2. Hätte mein Sohn überhaupt Anspruch auf einen Ausweis?
3. Wer von Euch hat bei ähnlicher Problematik schon einen Antrag gestellt und hat Tipps für uns?

4. Gibt es hier im Forum evtl. einen Musterbrief als Anlage?


Ich hoffe. ich stelle nicht zu viele Fragen auf einmal. Ich bin froh, dass ich Euch hier gefunden habe, denn man erfährt in der Regel ja immer nur das Nötigste, aber nie direkt das, was einem zusteht.

Vielen Dank schonmal !

Maike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
silke77
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 10.11.2008
Beiträge: 73
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.01.2011, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maike,

SBA heißt Schwerbindertenausweis.

Und schau mal das hab ich im Netz gefunden :

Zitat:
Grundsätzlich kann man bei ausgeprägtem ADS, das zu schweren Beeinträchtigungen führt durchaus einen Behindertenausweis bekommen. Die frage ist, inwieweit dieser einen so hohen Grad der behinderung nachweist, dass der Ausweis tatsächlich nennbare Vorteile bietet.

Dazu muss die Beeinträchtigung schon nachweislich sehr hoch sein.
Wenn aber zusätzlich andere Probleme wie etwa ein Tourette Syndrom hinzukommen, oder Zwänge oder Migräne usw. dann kann er durchaus sinnvoll sein.

Es kommt nicht allein auf die Diagnose an, sondern auf das Gesamt-Ausmaß der Beeinträchtigungen. Dieses Ausmaß wird gegebenenfalls mit denen anderer Diagnosen verglichen!


Mir selbst ist das nicht bekannt, das man bei ADS einen SBA bekommt.

In wieweit ist dein Sohn den beeinträchtigt ?

_________________
Autismus ist nicht etwas, das eine Person hat, oder eine Glaskugel, in der eine Person gefangen ist. Autismus ist eine Art zu Sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Isigirl
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 4853

BeitragVerfasst am: 17.01.2011, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Maike,

es wurde ja schon geschrieben, dass SBA lediglich die Abkürzung für Schwerbehindertenausweis ist.

Je nach Ausprägung des ADS kannst du einen GdB bis 100 und die Merkzeichen G, B und H bekommen.
Auf jeden Fall einen Antrag stellen.

_________________
Liebe Grüße Kerstin Very Happy
* 1985 ICP einer beinbetonten Tetraspastik
Rollifahrerin und von Beruf Justizfachwirtin
Tierheilpraktikerin und Fachübungsleiterin
einer Kinder- und Jugendrollisportgruppe

(SBA mit GdB 100 und MZ G, B, aG und H)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
oy1970
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 04.02.2010
Beiträge: 820

BeitragVerfasst am: 17.01.2011, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt aber für Entwicklungsverzögerung die Möglichkeit einen SBA zu beantragen:


http://www.bmas.de/portal/33270/pro.....rgundsmed__verordnung.pdf

Punkt 3.4. S. 37

3.4 Beeinträchtigungen der geistigen Leistungsfähigkeit im Kindes- und Jugendalter
Die GdS-Beurteilung der Beeinträchtigungen der geistigen Entwicklung
darf nicht allein vom Ausmaß der Intelligenzminderung und von diesbezüglichen Testergebnissen ausgehen, die immer nur Teile der Behinderung zu einem bestimmten Zeitpunkt erfassen können. Daneben muss stets auch die Persönlichkeitsentwicklung auf affektivem und emotionalem Gebiet, wie auch im Bereich des Antriebs und der Prägung durch die Umwelt mit allen Auswirkungen auf die sozialen Einordnungsmöglichkeiten berücksichtigt werden.

3.4.1 Entwicklungsstörungen im Kleinkindesalter
Die Beurteilung setzt eine standardisierte Befunderhebung mit Durchführunggeeigneter Testverfahren voraus (Nachuntersuchung mit Beginn der Schulpflicht).
Umschriebene Entwicklungsstörungen in den Bereichen Motorik, Sprache
oder Wahrnehmung und Aufmerksamkeit leicht, ohne wesentliche Beeinträchtigung der Gesamtentwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 – 10
sonst – bis zum Ausgleich –
je nach Beeinträchtigung der Gesamtentwicklung . . . . . . . . . . 20 – 40
bei besonders schwerer Ausprägung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

Globale Entwicklungsstörungen (Einschränkungen in den Bereichen Sprache und Kommunikation, Wahrnehmung und Spielverhalten, Motorik, Selbständigkeit, soziale Integration) je nach Ausmaß der sozialen Einordnungsstörung und der Verhaltensstörung (z.B. Hyperaktivität, Aggressivität)
geringe Auswirkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 – 40
starke Auswirkungen
(z.B. Entwicklungsquotient [EQ] von 70 bis über 50) . . . . . . . . 50 – 70
schwere Auswirkungen (z.B. EQ 50 und weniger) . . . . . . . . . . . 80 – 100

3.4.2 Einschränkung der geistigen Leistungsfähigkeit im Schul- und
Jugendalter
Kognitive Teilleistungsschwächen (z.B. Lese-Rechtschreib-Schwäche [Legasthenie], isolierte Rechenstörung)
leicht, ohne wesentliche Beeinträchtigung der Schulleistungen
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 – 10
sonst – auch unter Berücksichtigung von Konzentrations und
Aufmerksamkeitsstörungen – bis zum Ausgleich . . . . . . . 20 – 40
bei besonders schwerer Ausprägung (selten) . . . . . . . . . . . . . . . 50
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maike1978
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 11.11.2010
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 17.01.2011, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke schonmal für eure Antworten.

Also meine "Idee" bei der Geschichte ist halt quasi einen Antrag wegen der Mischung aus ADS und Entwicklungsverzögerung. Wobei ich schon das Hauptaugenmerk auf die Entwicklungsstörung legen würde.

Auch werden wir den Antrag rückwirkend stellen, denn was wir in den letzten Jahren an Arztterminen und Therapie gemacht haben ist schon ganz schön happig.

Sicherlich hat es auch ganz klar nen finanziellen Hintergrund. Durch die ständigen Termine kann ich weder Voll- noch Teilzeit arbeiten. Dann kommt ja auch noch dazu, dass man zu allen Terminen auch noch mit dem Auto oder der Bahn fahren muss. Ich will nicht wissen, was wir in den letzten dreieinhalb Jahren an Sprit verfahren haben.

Also ganz ehrlich- hätte ich das alles eher gewußt. Aber es ist ja noch nicht zu spät.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annette Schmidt
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 25.02.2006
Beiträge: 11502
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 17.01.2011, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maike!

Schon alleine für "nur" eine Entwicklungsverzögerung sind ein GdB bis 100 sowie H, B und G möglich.

Der Einfachheit halber verlinke ich Dir mal anderes zum Thema:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....pic.php?p=1185097#1185097

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....pic.php?p=1303043#1303043

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic23713.html (rechts unten auf Download klicken)

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....topic.php?p=947028#947028

Liebe Grüße

Annette

_________________
Annette *16.08.67, u.a. chronische Neuroborreliose, Polyneuropathie, chronische Depression, EM-Rentnerin mit Ulrich, *27.07.92, Asperger-Syndrom, er lebt in der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung in Braunschweig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Maike1978
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 11.11.2010
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 18.01.2011, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, danke schön für eure schnellen Antworten.

Ich werde mich da jetzt erstmal genauer einlesen und dann geht´s los.

Werde bei Gelegenheit berichten, wie es geklappt hat.

Gruß

Maike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maike1978
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 11.11.2010
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 20.01.2011, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt Neues:

Mein Sohn wird derzeit bei der Kinderpsychologin, die ihn wegen ADS betreut, auf "Schulfähigkeit" hin untersucht.

Er ist ja schon durch die Einschulungsuntersuchung von Amts wegen für schulfähig im Regelbereich erklärt worden. Das ist quasi ne freiwillige Sache, damit wir nochmal expizit schauen können, wo wir noch gezielter für die Schule förden können.

Gestern war der Bereich Motorik dran und ich habe die Frau, die ihn testet gebeten, doch mal auf sein Gangbild zu schauen, da er etwas holzig geht in meinen Augen. Sie meinte hinterher, dass das nicht das Problem sei, sondern eher, dass er starke Gleichgewichtsprobleme hat. Nun gilt es heraus zu finden, warum.

Wir sind auch schon seit drei Jahren in Hannover im KKH auf der Bult in Behandlung wegen seinen Ohren. Er hat ständig Wasser hinter dem Trommelfell und wenn wir Pech haben, dann bekommt er im Sommer zum dritten Mal Röhrchen. Ich vermute, es wird an dieser Geschichte liegen, dass er durch die ständigen Entzündungen Probleme mit der Schnecke hat.

Also das ist natürlich ein Argument für den SBA-Antrag. Wobei mir neulich jemand sagte, dass er mindestens 50% haben muss, damit er überhaupt einen bekommt. Ist das wahr???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annette Schmidt
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 25.02.2006
Beiträge: 11502
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 20.01.2011, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maike!

Maike1978 hat folgendes geschrieben:
Wobei mir neulich jemand sagte, dass er mindestens 50% haben muss, damit er überhaupt einen bekommt. Ist das wahr???


Ja. Unter GdB 50 wird kein Ausweis ausgestellt, da bekommt man nur einen Bescheid.

Liebe Grüße

Annette

_________________
Annette *16.08.67, u.a. chronische Neuroborreliose, Polyneuropathie, chronische Depression, EM-Rentnerin mit Ulrich, *27.07.92, Asperger-Syndrom, er lebt in der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung in Braunschweig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen







Verfasst am:     Titel: Anzeige

www.tchibo.de
Nach oben
ehemalige Userin
Gast





BeitragVerfasst am: 20.01.2011, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maike,

hier findest Du ein Begleitschreiben zu dem Antrag.
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....pic.php?p=1238076#1238076

Gehe möglichst ausführlich auf die Defizite Deines Kindes ein und nenne auch ein paar Beispiele. Dann würde ich schon einmal alle Berichte, die man selbst zu Hause hat, in Kopie beilegen. Und beantrage den Ausweis rückwirkend ab Geburt. Dann können sie immer noch schreiben, dass der Ausweis erst ab einem bestimmten Datum gültig ist. Und überlege Dir auch, ob Du Merkzeichen beantragst.

Viel Glück dabei.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.13 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber