REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.

  Partner-Links:  

amazon.de www.ernstings-family.de JAKO-O ... ausgewählte Kindersachen! OTTO wellyou Tchibo - Jede Woche eine neue Welt
SuchenSchnellsuche:  
Hilfsmittelversorgung nach Hüft-OP

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yvchen
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 29.06.2009
Beiträge: 505

BeitragVerfasst am: 13.03.2010, 17:29    Titel: Hilfsmittelversorgung nach Hüft-OP Antworten mit Zitat

Hallo,


ich habe mal eine Frage an Euch.

Meine Tochter hat in 12 Tagen ihre 1. große und mehrstündige Hüft OP.
Die 2. große OP erfolgt im September.
Jeweils nach den OP´s liegt sie 1 Woche auf ITS und 1 Woche auf der Orthopädischen Station.
Danach ist sie jeweils 6 Wochen mit Gips (von unter der Brust bis zu den Füßen) zu Hause.
Füße werden durch die Achillessehnenverkürzung leicht Überstreckt mit eingegipst.

Wir haben ja seit November 2009 PS1 und bekommen auch Pflegeartikel über die 31€ von unserem Sanitätshaus.
Eine Höherstufung beantragen wir dann auch noch.

Nun meinte meine Sanitätshaus Beraterin ich soll ein Pflegebett für die Zeit der Gipsversorgung beantragen.
Und ich soll zusätzlich ein Rehawagen beantragen, da in der Gipszeit der Rolli nicht nutzbar ist.

Sie meinte das sei wirklich Rückenfreundlicher, da sie ja dann nur noch liegen und nix mehr anderes machen kann.
Ausserdem ist das Heben aus und in ein normal Bett sehr schwierig in der Zeit.

Was meint ihr dazu?


LG

_________________
Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Vanessa.R
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 09.06.2009
Beiträge: 272
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 13.03.2010, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich denke schon, dass die Versorgung mit Pflegebett und Rehawagen zu empfehlen ist.

Du musst bedenken, dass du so ziemlich alle Tätigkeiten "rund" um deine Tochter nun im liegen machen musst.
Da ist es schon wegen deinem Rücken zu empfehlen ein höhenverstellbares Pflegebett zu haben.

Den Rehawagen finde ich auch sinnvoll, damit deine Maus trotz Gips nicht den ganzen Tag nur im Bett liegen muss.
Auch kannst du sie neben kleineren Ausflügen damit in der Wohnung umherschieben und musst sie nicht immer tragen.

Viele Grüße,
Vanessa

_________________
Vanessa (27),
Ergotherapeutin in Ausbildung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anjae
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 10.05.2005
Beiträge: 575
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 13.03.2010, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

du mußt halt bedenken, dass das Kind mit Gips noch ein gutes Stückchen schwerer ist. Wenn es möglich ist, ein höhenverstellbares Bett zu bekommen, ist das sicherlich hilfreich.

Nils war erst 6, als er an der Hüfte operiert wurde. Wir konnten unseren Rehawagen so unpassen, dass Nils gerade noch im Liegen reingepaßt hat. In der Klinik hatte er einen Pflegerollstuhl für Erwachsene, bei dem man die Lehne nach hinten machen konnte. Mit ein paar Kissen ausgepolstert lag er da ganz gut drin.
Bei größeren Kindern stelle ich es mir echt problematisch vor....

LG
Anja

_________________
Anja mit Nils, geb. 17.01.03, schwerste Mehrfachbehinderung nach Hirninfarkt während der Schwangerschaft, schwere Skoliose, PEG, und Janis 17.01.03 und Pauline 10.11.00, gesund.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yvchen
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 29.06.2009
Beiträge: 505

BeitragVerfasst am: 13.03.2010, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo anjae,


Meine Maus ist 3,10 Jahre.
Es sind aber 2 OP´s und wir wissen auch nicht ob noch welche folgen werden.
Sie wird das Bett sicher bis Dezember 2010 / Januar 2011 brauchen.


LG

_________________
Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Yasmin
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 17.04.2005
Beiträge: 167

BeitragVerfasst am: 13.03.2010, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

meine Tochter wurde im Oktober an beiden Hüften operiert, ich muss sagen ich war heilfroh das wir ein Pflegebett haben! Wir haben es sogar ins Wohnzimmer gebracht, da hat sie dann auch nachts geschlafen. Nur so konnte ich den ganzen Tag um sie rum sein. Einen Rehabuggy leihweise für 6 Wochen hatten wir auch beantragt, allerdings haben wir den erst bekommen als schon 3 Wochen rum waren, daher würde ich Euch empfehlen den jetzt schon zu beantragen.

Aber warum werden bei Deiner Tochter denn nicht beide Hüften auf einmal operiert Shocked ?
Bei Lena wurden beide in einer OP gemacht, so hätte sie, wenn denn alles wie geplant verlaufen wäre nur 6 Wochen liegen müssen anstatt 12! Allerdings wurde bei ihr nach den 6 Wochen Liegegips festgestellt das die rechte Hüfte wieder luxiert ist, so musste sie gleich nochmal operiert werden und dementsprechend dann auch länger liegen.

_________________
LG von Yasmin mit Lena (10/2003 Spina bifida, shuntversorgter Hydrocephalus, Arnold Chiari-Malformation, augmentierte Blase mit Mitrofanoff-Stoma)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

www.tchibo.de
Nach oben
Yvchen
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 29.06.2009
Beiträge: 505

BeitragVerfasst am: 13.03.2010, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Yasmin,


die OP bei meiner ist sehr schwierig und aufwendig und nur eine Seite wird 6 Stunden oder länger dauern.
Ausserdem hat sie noch eine BPD diezwar ruht, aber man muss ja nichts riskieren durch die Beatmung.

Eine IDVO bedeutet ja das der Knochen durchtrennt wird und dann noch ein Keil rausgesägt werden muss.
Dann muss der Winkel noch optimal eingestellt und verschraubt werden.
Der Gelenkskopf ist zu groß und muss somit der Pfanne angepasst werden.
Vorher muss aber nich die Pfanne gerichtet und korrigiert werden usw.

Und das es nicht zu viel wird bzw. zu lange dauert haben sie sich entschieden die schlechte Seite zuerst zu machen.


LG

_________________
Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.06 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber