REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.

  Partner-Links:  

amazon.de www.ernstings-family.de JAKO-O ... ausgewählte Kindersachen! OTTO wellyou Tchibo - Jede Woche eine neue Welt
SuchenSchnellsuche:  
Pseudomonas aeruginosa im Urin
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Krankheitsbilder - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Simone-Katharina
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 27.05.2007
Beiträge: 603
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

BeitragVerfasst am: 22.02.2009, 15:45    Titel: Pseudomonas aeruginosa im Urin Antworten mit Zitat

Hallo,

wollte einfach mal so eine Frage hierein werfen.
Die Vorgeschichte meiner Tochter ist ziemlich lang und was sie nun so wirklich hat, bzw. was der Auslöser ist, wissen wir auch nach drei Jahren immer noch nicht. Deshalb bin ich natürlich über jeden neuen Befund, den wir bekommen sehr sensibel.
Also von vorne. Meine Tochter hat seit zwei Wochen einen Infekt mit dichter Nase, Hals rot, Kehlkopf entzündet und einen Erguß im Ohr. Eigentlich nicht dramatisch. Nach einer Woche fing sie nur noch an zu schreien und sagte, sie habe Schmerzen am Kopf ( Kopfschmerz???) Daraufhin haben wir das Proxen abgesetzt ( soll kopfschmerzen verursachen). Dann folgte Blutabnahme... CRP Wert auf 50. Also Antibiotikum und Umstieg von Proxen auf Nurofen 3 x am Tag. Darunter fing sie wieder an zu fiebern (Über 39).
KIÄ wieder unterucht. Sie kann nichts weiter feststellen. Hatte aber auch Urin untersuchen lassen und ... keine Leukos...kaum Bakterien... aber eine Mega hohe Keimzahl an Pseudomonas aeruginosa.
Habe natürlich gleich Panik bekommen, da man dies nur in der Klinik behandeln kann.
Ich sollte aber erst mal Ruhe bewahren, da der Befund zwei Wochen zurück lag.
Also, neue Urinkontrolle. Haben gestern das Ergebnis bekommen, das wieder diese Keime im Urin waren. Allerdings sei die Keimzahl etwas gesunken. Also mussten wir gestern in die Klinik um einen Kathederurin abzugeben. Auch dort wurden diese Keime gefunden...
Die Ärzte dort sagten aber, dass sie das nicht behandeln würden, das sie beim Pippi machen keine Beschwerden hat.
Nun eigentlich meine Frage: Würdet ihr darauf bestehen, es doch behandeln zu lassen ??? Der Keim ist ja nicht ganz ohne, vor allem für Menschen mit unzureichendem Immunsystem.
Ich fande das gestern von der Klinik einfach ein wenig zu banal!!!
Schließlich suchen wir ja noch ne Ursache für ihre ständigen Beschwerden.

Übrigens, meine KIÄ hat noch mal in unsere Akten geschaut, dieser Keim war schon öfter bei ihr gefunden worden.

Danke
LG Simone

_________________
Simone * März `75, Pauline-Katharina* August ´04 Immunschwäche, IgA Mangel, chronische Sinusitis,Fieberepisoden unklarer Ursache, Faktor XII Mangel, Insektengiftallergie
Anton Noah *September '11,CVID (Immundefekt),Kuhmilcheiweißallergie, Asthma ,,Hausstaubmilbenallergie,Nahrungsmittelallergien,Neurodermitis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Linda79
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 25.04.2007
Beiträge: 491
Wohnort: Aurich

BeitragVerfasst am: 22.02.2009, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Wir hatten diesen Keim vor 1nem Jahr auch im Urin und er hat Reinke auch krank gemacht.( Fieber,unwohl sein etc.) Evil or Very Mad In unserer Klinik stand das gar nicht zur debate. Reinke musste 2 Wochen IV mit Antibiose behandelt werden und es folgten im 3 Monatszyklus immer wieder Kontrollen statt, ob er auch weg bleibt. Was er Gott sei Dank auch gemacht hat. Also Ich würde auch wenn es soooooo nervig ist auf Antibiose bestehen. Also ohne ist der nicht das habe sie mir auch gesagt. Er ist ja normal eher in der Lunge und nicht in der Blase Rolling Eyes Na ja, ich bin froh das er weg ist. Euch viel Glück,nur wenn sie kränkelt ist das ja auch nicht richtig. Würde dran bleiben.

Lg Linda

_________________
Linda mit Reinke tief in Herzen seit dem †13.Dez.2010 und Simon 18.08.08 geboren. Krümel insite ET Mai 2014Unsere Vorstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simone-Katharina
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 27.05.2007
Beiträge: 603
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

BeitragVerfasst am: 23.02.2009, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ja,
ich warte nun auf den genauen Urinbefund. ABer habe vorhin mit meiner KIÄ gesprochen, auch sie ist sehr skeptisch, was wir noch machen sollen. Fakt ist : Pauline fiebert weiter so vor sich hin und keiner weiß, woher das Fieber kommt.

LG Simone

_________________
Simone * März `75, Pauline-Katharina* August ´04 Immunschwäche, IgA Mangel, chronische Sinusitis,Fieberepisoden unklarer Ursache, Faktor XII Mangel, Insektengiftallergie
Anton Noah *September '11,CVID (Immundefekt),Kuhmilcheiweißallergie, Asthma ,,Hausstaubmilbenallergie,Nahrungsmittelallergien,Neurodermitis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
silke83
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 20.03.2007
Beiträge: 1306
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 25.02.2009, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
kaum Bakterien... aber eine Mega hohe Keimzahl an Pseudomonas aeruginosa.


Pseudomonas ist auch ein Bakterium.. ruft u.a. auch Atemwegsinfekte, Ohrinfekte hervor. Also kann da durchwegs ein Zusammenhang mit dem Hals etc. stehen.

Hat die Kinderärztin auch einen Rachenabstrich gemacht?
Welches Antibiotikum bekommt sie? Pseudomonas sind von Natur aus sehr resistent auf verschiedene antibiotika.. also muss man das vorher genau Asutesten lassen im Labor. meist gut wirsam ist Ciprofloxacin (Ciprobay, Ciproxin)

Lg und rasches Ergebnis.. und gute Besserung, SIlke

_________________
LG Silke
(*83) FM; Muskelerkrankung - Myopathie unklarer Genese V.a. Mitochondriopathie oder seltene Muskelstoffwechselerkrankung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
silke83
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 20.03.2007
Beiträge: 1306
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 25.02.2009, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

aja nochwas chronische.. also auch immer wieder auftreten von PsA sollte schon behandelt werden, vor allem wenn sie immungeschwächt ist.. und deutlich Beschwerden hat.

und nur weil sie beim Pippi keine Beschwerden hat.. was'n das für ne Aussage.. kann doch bei Kindern auch als Bauchschmerzen etc. deklariert sein, darauf ich trotzdem behandeln.

LG SIlke (Arbeite in der Bakteriologie in Wien)

_________________
LG Silke
(*83) FM; Muskelerkrankung - Myopathie unklarer Genese V.a. Mitochondriopathie oder seltene Muskelstoffwechselerkrankung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simone-Katharina
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 27.05.2007
Beiträge: 603
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

BeitragVerfasst am: 26.02.2009, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Silke,

also der Urinbefund war nun negativ. Keine Pseudomonas im Urin nachzuweisen. Nun gut, muss ich wohl hinnehemn.
Nein, ein Rachenabstich wurde nicht gemacht und das AB war auch nicht für die Pseudomonas, sondern nur für den "Infekt".
AB ist nun auch zu Ende aber das Fieber bleibt...

Gruß
Simone

_________________
Simone * März `75, Pauline-Katharina* August ´04 Immunschwäche, IgA Mangel, chronische Sinusitis,Fieberepisoden unklarer Ursache, Faktor XII Mangel, Insektengiftallergie
Anton Noah *September '11,CVID (Immundefekt),Kuhmilcheiweißallergie, Asthma ,,Hausstaubmilbenallergie,Nahrungsmittelallergien,Neurodermitis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
silke83
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 20.03.2007
Beiträge: 1306
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 26.02.2009, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Welches antibiotikum hat sie den bekommen? LG SIlke
_________________
LG Silke
(*83) FM; Muskelerkrankung - Myopathie unklarer Genese V.a. Mitochondriopathie oder seltene Muskelstoffwechselerkrankung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simone-Katharina
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 27.05.2007
Beiträge: 603
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

BeitragVerfasst am: 27.02.2009, 08:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Silke,

sie hat Cefuhexal für 8 Tage genommen. Danach bekam sie Durchfall.

LG Simone

_________________
Simone * März `75, Pauline-Katharina* August ´04 Immunschwäche, IgA Mangel, chronische Sinusitis,Fieberepisoden unklarer Ursache, Faktor XII Mangel, Insektengiftallergie
Anton Noah *September '11,CVID (Immundefekt),Kuhmilcheiweißallergie, Asthma ,,Hausstaubmilbenallergie,Nahrungsmittelallergien,Neurodermitis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
steffista
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 615
Wohnort: Wangen im Allgäu

BeitragVerfasst am: 27.02.2009, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Simone,

kenne mich ein bisschen aus wegen dem Pseudomonas. Es ist richtig dass er abwehrgeschwächte Patienten trifft. Bis vor 9 Jahren habe ich mit Muco Patienten gearbeitet. Meist fand sich der Keim in den Atemwegen. Da er sehr große Resistenzen aufweist hat man mit iv Antibiose gearbeitet aber mit Erfolg. Damals hies das Medikament Fortum oder Spizef. Ob das Bakterium an den Nieren gefährlich wird weiß ich nicht. Wir hatten bei den Lungen Angst vor Pneumonien( Lungenentzündungen).
Habt ihr mal einen Schweißtest gemacht. Das tut nicht weh und weißt eine Stoffwechselstörung nach.
lgSteffista
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

www.tchibo.de
Nach oben
Simone-Katharina
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 27.05.2007
Beiträge: 603
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

BeitragVerfasst am: 27.02.2009, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Steffista,
ja einen Schweißtest haben wir schon mehrfach hinter uns. War bisher alles ohne Ergebnis.
LG Simone

_________________
Simone * März `75, Pauline-Katharina* August ´04 Immunschwäche, IgA Mangel, chronische Sinusitis,Fieberepisoden unklarer Ursache, Faktor XII Mangel, Insektengiftallergie
Anton Noah *September '11,CVID (Immundefekt),Kuhmilcheiweißallergie, Asthma ,,Hausstaubmilbenallergie,Nahrungsmittelallergien,Neurodermitis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Krankheitsbilder - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.08 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber