REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.

  Partner-Links:  

amazon.de www.ernstings-family.de JAKO-O ... ausgewählte Kindersachen! OTTO wellyou Tchibo - Jede Woche eine neue Welt
SuchenSchnellsuche:  
Autoumbau oder neues (gebrauchtes) Auto mit Rampe?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Familienleben
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katharina 23
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 07.05.2004
Beiträge: 212
Wohnort: Vechta

BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 22:45    Titel: Autoumbau oder neues (gebrauchtes) Auto mit Rampe? Antworten mit Zitat

Hallo!

Wir fahren einen Berlingo können den Rollstuhl (nicht klappbar)von Tobias hinten noch momentan so on Kofferraum stellen. Es wird aber jetzt bald auf uns zu kommen das er einen neuen Kindersitz braucht und damals sagte man uns das sich das wohl nicht lohnt bei seiner Größe noch wieder einen Sitz zu nehmen und wir würden uns ja auch den Rücken kaputt machen. Zusätzlich kommt das der Rollstuhl auch nicht kleiner wird. Wir brauchen ein Auto wo wir alle vier + Gepäck für Urlaub platz haben.

Weiß einer von Euch was ein Umbau zur Rampe kostet?
Bekommt man noch Zuschüsse?
Was fahrt ihr so für Autos und wie seit ihr damit zufrieden?

Viele Fragen würde mich sehr auf Antworten freuen!

Gruß Kathrin Pohlmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Chrissie
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 532
Wohnort: Leidersbach

BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kathrin,

wir sind zu fünft und ich fahre einen Mercedes Viano, rollstuhlgerecht umgebaut. Alexander fährt im Rollstuhl mit und Gepäck geht auch noch jede Menge rein.

Zuschüsse haben wir keine bekommen. Ich habe allerdings schon von anderen gehört, daß die Eingliederungshilfe den behindertengerechten Umbau finanzieren würde, dieses ist allerdings einkommensabhängig.

Ich wünsche Euch viel Glück bei Eurer Autoentscheidung.

Liebe Grüße
Ulli

_________________
Alexander 10/91 spastische Tetraparese, Epilepsie, Christina 5/90 und Niklas 10/2002 ADHS


Mein Album: klick hier!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katharina 23
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 07.05.2004
Beiträge: 212
Wohnort: Vechta

BeitragVerfasst am: 02.08.2005, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Danke das Du geantwortet hast !
Bin leider etwas entäuscht das nicht mehr Antworten geantwortet haben.
Würde mich sehr dafür intersieren was andere für Erfahrungen gemacht haben.

Aber vielleicht kommt ja noch Antwort!

Gruß Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maritatina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 1151
Wohnort: Neustrelitz

BeitragVerfasst am: 02.08.2005, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kathrin
Ich konnte heute erst ins internet,deshalb jetz erst meine Antwort.
Alos wir bekommen(hoffentlich noch nächste Woche) unser neues Auto ein renault Trafic mit Schienesystem erst mal,also 2 abnehmbare Schienen.Wir hatten das Glück dank des Autohauses. Es ist ein Neuwagen.Ein Umbau des renault Kangoos kam nicht in Frage,kostenpunkt 8000,-euro.So gings nun doch neuwagen.Der Trafic ist Groß hat gute Kopffreiheit fürs Kind und eigentlich das beste für uns.
Kannst ja mal in die Hp von renault gehen und Ihn dir ankucken,Preise sind zwar bei 26.000 neu aber wir haben ja 10.000 rabatt bekommen,so das wir das Auto leasen 4,5 jahren lang und den rest dann so bezahlen.Auto ist geeignet für wenn gewünscht 6 pers plus ein Rolli.Da Ihr ja 4 seit geht mit 3 pers Plus Rollikind,also genug Platz für Koffer.
Also ein Umbau ist meist teuerer als neu bzw gebrauchtwagen ist ein großer besser.
Bedenke,wenn Du Dein Auto jetzt zb umbauen läßt,was passiert in Paar Jahren? Dann ist Dein Kind Größer und die Türhöhe nicht mehr geeignet zum reinfahren,(Türhöhen kann mann nicht ändern)dann heißt es eh ein anderes kaufen.Dann leiber in eine Neues Großes investieren und ausgesorgt haben.
So haben wir es nun gemacht,denn bevor wir in ein Umbau investieren und Später eh neu kaufen müßten dann lieber so.
Hoffe Konnte etwas helfen
Gruß Marita

_________________
lg Marita
Tina 8.4.94 Frühk.Hirnschädigung mit CP,MC,Spastik,Epelepsie,rechts konvexe Kyphoskoliose,Sehb.(leichte)Störung der Blutg.Coxalgie,Hüftdysplasie
Unsere Vorstellung
Mein Album
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ines Decker
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2005
Beiträge: 53
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 02.08.2005, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kathrin,
wir haben uns auch ein neues Auto gekauft.Einen Mercedes Vito.Wir bekammen von Mercedes 23% Rabatt.Wir hatten vorher einen VW T4 also auch schon sehr groß was jedoch sehr ratsam ist ,mit einem Rolli der nicht klappbar ist.Im T4 haben wir alles perr Hand noch gemacht( also Rolli raus und rein heben sowie Sarah)Jetzt war es mir auch schon sehr beschwerlich( Sarah wird diesen Monat 17).Nun sind wir dabei uns ins neue Auto Schienen einbauen zu lassen und Gurte zu kaufen. Das alles zusammen kostet laut Angebot einer speziellen Firma 560,00€.Die Gurte kannst du dann immer nutzen die Schienen werden fest eingebaut und werden also bei einen neuen Auto wieder fällig.Eine Rampe haben wir über die Kasse bekommen allerdings nicht für das Auto sondern dafür das wir an unserem Haus ein paar Treppen überwinden müssen.Allerdings sind diese auch fürs Auto super geeignet.

HG Ines

_________________
Ines u.Detlef mit Sarah 08/88 (ICP) u.Sascha 08/89
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Petra B
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 07.03.2005
Beiträge: 865

BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kathrin Pohlmann,

wir haben letztes Jahr einen VW T5 umbauen lassen. Der Mercedes Vito ist kleiner und lauter.

Wir haben seitlich eine Hebebühne einbauen lassen, die konnte in den Vito nicht eingebaut werden. Hebebühne und Einbau haben knapp 12.000 € gekostet.
Die Kosten wurden nach langem Hin und Her von der Haftpflichtversicherung übernommen, da Manuels Behinderung ein Arzthaftungsfall ist.
Bei den hohen Kosten würde ich den Einbau nicht in einem alten Fahrzeug vornehmen.
Zusätzlich haben wie noch einen Autositz, momentan ist ein neuer in Bau, da wir Manuel auf längeren Strecken trotzdem noch im Sitz transportieren.
Einmal wegen der Sicherheit, dann weil Manuel es möchte, da es für ihn bequemer ist (der Rollstuhl schaukelt mehr) und dadurch, dass die Sitzbank vorgezogen werden kann und der Rollstuhl im Kofferraum steht , ist mehr Platz vorhanden.

Bei behindertengerechten Fahrzeugen ist auch die Kfz-Versicherung nicht zu unterschätzen.
Wir haben den neuen Wagen so versichert, dass auch fremde Personen damit fahren können, auch z. B: 18 jährige Zivis, mit Vollkasko.
Durch die Hebebühne kam noch ein Aufschlag von ich meine so um die 20 %, so dass wir zu Anfang einen monatlichen Versicherungsbeitrag von fast 350,-- € Shocked hatten.

Viele Grüße
Petra B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ines Decker
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2005
Beiträge: 53
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 04.08.2005, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Petra
du irrst dich das der Vito kleiner ist.Den Vito gibt es in 3 verschiedenen Längen.Wir hatten vorher den T4 in der normalen Größe und unser Vito ist jetzt 60 cm länger.Was den Lärm betrifft können wir leider keinen großen Unterschied bemerken da unser T4 im Alter auch immer lauter wurde.Aber es ist auch egal welche Auto man fährt denn letztendlich entscheidet die Finanzlage.Wir fanden bei Mercedes gut das wir entscheiden konnten was wir im Auto haben wollten und was nicht.Dies wurde uns von VW nicht geboten und VW war auch teurer.Das war unser Grund der Entscheidung für den Vito.Aber wie gesagt es ist egal was für ein Fahrzeug der Umbau geht immer auf eigene Kosten und man muß auch bedenken wenn man das Fahrzeug mal wieder verkaufen will, bekommt man ein ungebautes schwerer los als ein anderes und die Umbaukosten entstehen erneut.

HG Ines

_________________
Ines u.Detlef mit Sarah 08/88 (ICP) u.Sascha 08/89
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

www.tchibo.de
Nach oben
annette
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 21.10.2004
Beiträge: 56
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

BeitragVerfasst am: 04.08.2005, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kathrin,
wir haben vor drei Jahren einen Opel Vivaro (baugleich mit Renault Traffic) gekauft. Wir haben damals bei der Krankenkasse die Kostenübernahme für den behindertengerechten Umbau beantragt und die Kasse hat abgelehnt und uns an den Landschaftsverband verwiesen.
Dort kommt es auf die Höhe des Einkommens an, ob man Zuschüsse bekommt. Wir haben dann gegen den ablehnenden Bescheid der Krankenkasse zuletzt beim Sozialgericht in Köln geklagt und in erster Instanz Recht bekommen. Die Krankenkasse wurde verurteilt, den Umbau zu zahlen. Der Sachbearbeiter der Kasse hat dann aber leider im Termin schon die Berufung angekündigt. Wir haben noch keine Urteilsbegründung, sobald uns diese vorliegt, werden wir sie Euch mal mitteilen. Der Umbau (Rampe und Rollstuhlbefestigungssystem) hat einschließlich Einbau knapp 2.100,00 € gekostet. Julia ist jetzt 10 Jahre alt und auch ziemlich groß für ihr Alter. Sie fährt in ihrem E-Rolli über die Rampe in den "Kofferraum" und hat auch noch genügend Platz im Kopfbereich. Für Gepäck usw. bleibt auch noch genügend Platz. In der Mitte haben wir eine 3-er Sitzbank und vorne auch noch mal 3 Sitzplätze.

Viele Grüße
Annette

_________________
Mama von Kevin 14 J., Julia 10 J., seit 8 J. schwerstbeh.,vermutl. nach Impfung, keine Diagnose, heute Tetraspastik, undeutl. Sprache,
sehr gutes Sprachverständnis, und Léonie 5 J.,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Familienleben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.1 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber