REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Wie sichert ihr den Schlauch gegen Zug auf den Button?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Susanne Sch
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 09.05.2016
Beiträge: 7
Wohnort: Steyr

BeitragVerfasst am: 17.05.2016, 22:03    Titel: Wie sichert ihr den Schlauch gegen Zug auf den Button? Antworten mit Zitat

Hallo!
Und schon hab ich die nächste Frage...
Uns wurde empfohlen, in der Nacht eine Extramahlzeit über die Pumpe durchlaufen zu lassen. Das traue ich mich aber nicht, weil ich den Schlauch nicht so verstecken kann, dass Emmi ihn nicht erwischt. Sie ist geschickt und kräftig genug, um heftig daran herumzuziehen, aber sicher nicht schlau genug, damit aufzuhören, wenns weh tut.
Hat einer von euch so eine Art Zwischensicherung erfunden, dass der Zug nicht bis zur Sonde durchkommt?
Momentan stelle ich mir den Wecker und sondiere selber, aber angenehmer wäre es für mich schon mit der Pumpe.
Danke
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Laurinsmama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 16.08.2009
Beiträge: 7353
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: 17.05.2016, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Susanne,

Laurin wird auch die ganze Nacht hindurch via Button sondiert, den Schlauch fixiere ich zunächst mit Tape am Body, ziehe ihn dann durch ein Loch, das ich in den Schlafsack nähe und dann zwischen Matratze und Bettpolsterung (Laurin schläft im Pflegebett) zum Pumpenständer.
Laurin würde, wenn er bei seinem Herumgefuchtel mit den Armen den Schlauch erwischt, auch nicht loslassen und evtl. Schmerz auch nicht mit seinen Aktionen in Verbindung bringen.
So klappt es aber seit Jahren. Du kannst das Loch im Schlafsack ja auch etwas tiefer positionieren...
Cool finde ich auch die Lösung, AUF den Schlafsack noch eine Art Tunnel zu nähen, durch diesen den Schlauch dann bis außerhalb der Reichweite zu führen...

LG Kirstin

_________________
Laurinsmama mit A.99 und L.07, SCN2A-Mutation, Epilepsie, Bilaterale corticale Dysplasien, Polymikrogyrie,Z.n. BNS/West-Syndrom, hypoton, schwerste psychomotorische Entwicklungsretardierung,Jejunal-Button,VNS, Callosotomie 09, rezidivierende Pneumonien, Resektion des rechten Temporal-, Parietal- und Occipitallappens 05/10, gesetzl. blind,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
monika.rs
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 24.02.2010
Beiträge: 353
Wohnort: Friedberg

BeitragVerfasst am: 18.05.2016, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Wir fixieren die Verlängerung mit Leukosilk auf dem Schlafanzug. Dann wird der Schlauch so weitergeführt und mit Leukosilk angeklebt, daß Luis ihn nicht erwischt.

Nur am Rande: Heute hatte sich die kleine Öffnung beim Sondieren mit der Pumpe geöffnet... Bis ich es gemerkt hatte, war schon alles naß!! Schei...benkleister

Viel Erfolg, Monika

_________________
Luis, geb. 10/07 Gendefekt; keine Sprache, kein freies Sitzen, kein Laufen, Epilepsie, Immundefekt, Lungenprobleme, Fundoplicatio, Button uvm. Unser süßer Sonnenschein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
**carmen**
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 06.09.2010
Beiträge: 2268

BeitragVerfasst am: 18.05.2016, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hi
Noah hat auch eine nächtliche Versorgung und ist nachts sehr aktiv.
Ich muss bis zu 4 mal nachts wegen dem Schlauch aufstehen.
Er ist oft um den Hals gewickelt,oder ein Arm in der Schlinge.
Lässt sich aber nicht vermeiden,da sich unser Sohn ständig dreht.
Das die Verbindung durch Zug sich gelöst hat......das ist oft passiert.
Ich verlängere den Schlauch ,indem ich zwei Schläuche an den Passstücken trenne und neu zusammenfüge.
Ist zwar viel Fummelarbeit,aber Noah hat mehr Bewegungsfreiheit und der Schlauch wird bei Drehungen nicht so gespannt.
Oft musste ich wieder per Hand sondieren,da sitze ich dann,bis ich einschlafe.
Noah wird nur bei höchstens 60 ml /Std sondiert
Bei 500 ml die Nacht.......da bleibt dann kein Schlaf Rolling Eyes
LG Carmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laurinsmama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 16.08.2009
Beiträge: 7353
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: 18.05.2016, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Na, Carmen,

Dann führe den langen Schlauch doch im Schlafsack bis zum Fussende und dort durch ein eingearbeitetes Loch raus zur Pumpe....so kann nicht halb so viel passieren!
Laurin wird auch mit 60ml/h sondiert, ich frage mich, wie Du das mit der Hand so gleichmäßig hinbekommst, über 8 Std.....

LG Kirstin

_________________
Laurinsmama mit A.99 und L.07, SCN2A-Mutation, Epilepsie, Bilaterale corticale Dysplasien, Polymikrogyrie,Z.n. BNS/West-Syndrom, hypoton, schwerste psychomotorische Entwicklungsretardierung,Jejunal-Button,VNS, Callosotomie 09, rezidivierende Pneumonien, Resektion des rechten Temporal-, Parietal- und Occipitallappens 05/10, gesetzl. blind,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s.till
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 25.02.2012
Beiträge: 351

BeitragVerfasst am: 19.05.2016, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

schaut mal bei etsy.com und gebt dort G-Tube Belt ein. Das ist ein Gurt der verhindert, dass man am Schlauch ziehen kann. Ich habe für unseren Sohn die G Tube Pads und die sind einfach super. Bei Esty gibt es verschieden Anbieter aus den USA die diese Artikel anbieten.

Lg
Susanne

_________________
M *2010 Frühchen der 27SSW, Pneumothorax, Meningitis, diverse RSV Infektionen, Pneumonien, kleinwüchsig, stimulationsbedürftige Apnoen, Verhaltensauffälligkeiten, Wahrnehmumgsstörung, V.d. auf Autismus, Koordinationsstörung, dystroph, Button, rezividierendes Erbrechen, Pflegestufe 2 und SBA von 80% G,B,H.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanne Sch
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 09.05.2016
Beiträge: 7
Wohnort: Steyr

BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank, da hab ich schon ein paar Ideen , was ich probieren kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manuela1304
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 14.05.2013
Beiträge: 714

BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

@Susanne, weiss du zufällig was der unterschied bei den Gürteln ist ?

Da gibt es Simple Belt und Easy access Belt, ist ein Preisunterschied von etwa 5 Euro

Dann muss ich noch im Internet schauen Umrechnung zoll/cm ist, aber das ist hoffentlich kein grosses Problem.

Ganz liebe Grüsse
Manu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s.till
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 25.02.2012
Beiträge: 351

BeitragVerfasst am: 25.05.2016, 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Manu,

nein den Unterschied kann ich dir nicht sagen. Wir haben "nur" die G Tube Pads und sind sehr zufrieden. Ich geb dir nur den Rat schau dir die verschieden "Hersteller" an, Das ist ja alles Handarbeit und einige nähen "sauberer" als andere. Ich habe bei Feediefriends bestellt und bin von der Verarbeitung sehr zu frieden.
Dort gibt es auch die FeedieLocks damit man nicht an der Verbindung herumspielen kann. Vielleicht reicht das ja auch aus.
Lg
Susanne

_________________
M *2010 Frühchen der 27SSW, Pneumothorax, Meningitis, diverse RSV Infektionen, Pneumonien, kleinwüchsig, stimulationsbedürftige Apnoen, Verhaltensauffälligkeiten, Wahrnehmumgsstörung, V.d. auf Autismus, Koordinationsstörung, dystroph, Button, rezividierendes Erbrechen, Pflegestufe 2 und SBA von 80% G,B,H.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Hilde14
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 21.02.2012
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 14.12.2016, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
hatte neulich mal diesen link gefunden.
Ich möchte die PEG allerdings nicht nachts, sondern tags schützen. Sprich, wenn andere Leute mit den Kindern unterwegs sind, dass ja keiner aus Versehen am Schlauch zieht beim aus dem Buggy nehmen o. ä. oder beim Lagern. Das geht theoretisch schneller als man denkt, wenn jemand grad nicht dran denkt und nicht aufpasst.
Momentan kleb ich die Schläuche immer mit Klebe-Vlies fest, aber die Haut reagiert natürlich da drauf, auch auf Leukosilk.
Gibt es einen Zug-Stop, der eben für tagsüber geeignet ist?
Dieser Tube Tamer ist wohl sowas ähnliches, aber da muss das Kind ja immer so einen Stoffgürtel unterm Body tragen, oder wie muss ich mir das vorstellen?
lieben Gruss
Hilde

_________________
Tochter, 6 J., unbek. Gendefekt, Epi, blind, hypoton, PEG, keine Sprache, kein Sitzen, Greifen etc.
Sohn, 3 J., w.v.
Tochter, 3 Monate, w.v.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber